DeskClient Handbuch | Version 4

Zusammenführen von Dokument-Inhalten

Erfahren Sie, wie Sie Inhalte von Dokumenten zusammenführen können.

Sophora bietet die Möglichkeit an, Sie entscheiden zu lassen, welche Felder und ChildNodes eines Quell- und eines Zieldokumentes zusammengeführt werden sollen. Hierzu müssen Zusammenführungs-Informationen vorliegen, die beschreiben, welche Inhalte in ein Dokument übernommen werden können. Die zusammenzuführenden Inhalte können dann von Ihnen über einen komfortablen Dialog ausgewählt oder verworfen werden.

Es gibt auch die Möglichkeit, über ein Clientskript den Zusammenführungs-Dialog aufzurufen. Damit können Sie beispielsweise aus einem vorher spezifizierten Dokument Inhalte übernehmen, welches bereits in ihrer Datenbank existiert. Sie können weitere Informationen dazu hier finden oder einen Administrator fragen.

Inhalte in ein Dokument übertragen

Ein Dokument, das Zusammenführungs-Informationen enthält, ist im Editor mit einem entsprechenden Icon markiert, das im rechten oberen Bereich unmittelbar neben dem Status-Icon angezeigt wird (siehe nebenstehende Abbildung). Mit einem Klick auf dieses Icon wird der Zusammenführen-Dialog geöffnet, über den komfortabel einzelne Inhalte aus den Zusammenführungs-Informationen in das geöffnete Dokument übernommen werden können.

zusammenfuehren von dokumenten
zusammenfuehren von dokumenten (Bild: subshell/CC BY)

In der rechten Hälfte des Dialogs werden die verfügbaren Inhalte angezeigt, die in das Dokument übernommen werden können. In der linken Hälfte des Dialogs werden initial die korrespondierenden Original-Inhalte angezeigt, die zum aktuellen Zeitpunkt im Ziel-Dokument eingetragen sind. Wurden im Dialog Inhalte für eine Zusammenführung ausgewählt, zeigt die linke Hälfte den neuen Zustand der Felder an. Zwischen den beiden Versionen unterschiedliche Stellen werden in Textfeldern zur besseren Übersichtlichkeit gelb hinterlegt.

zusammenfuehren von dokumenten
zusammenfuehren von dokumenten (Bild: subshell/CC BY)

Mit einem Klick auf den Button Alles ersetzen können alle Inhalte, die im rechten Bereich zur Verfügung stehen, für eine Übernahme in das Zieldokument markiert werden. Ein Klick auf den Button Nichts übernehmen hebt die Markierung von allen Inhalten entsprechend wieder auf. Mit einem Klick auf die Buttons, die zwischen den Spalten des Dialogs angezeigt werden, haben Sie die Möglichkeit, einzelne Inhalte zur Übernahme zu markieren.

  • Bei Feldern wird der gesamte Inhalt aus dem Ziel-Dokument durch den Inhalt aus den Zusammenführungs-Informationen ersetzt.
  • Bei Komponentenlisten besteht neben dem vollständigen Ersetzen der enthaltenen Komponenten auch die Möglichkeit, die Komponenten des Quelldokuments an die Komponentenliste des Zieldokuments voranzustellen oder anzuhängen.
  • Der Inhalt des Copytextes kann ersetzt oder an den bestehenden Copytext angehängt werden.

Durch Klick auf den OK-Button werden die ausgewählten Inhalte in das Zieldokument im Editor übernommen.

Zusammenführungs-Informationen erstellen

Vor dem Import von Dokumenten kann im Sophora-XML mit Hilfe des merge-Attributes angegeben werden, welche Properties oder Childnodes in die Zusammenführungs-Informationen eingetragen werden sollen (für ein Beispiel siehe auch die Dokumentation zur Komposition des Importer-XMLs). Diese Elemente werden nicht importiert, sondern in das Property sophora:mergeXml geschrieben. Dabei wird jedoch nur bei folgenden Elementen das neue Attribut beachtet:

  • Properties auf Dokument-Ebene
  • Copytext-Childnode auf Dokument-Ebene
  • Referenz-Childnodes (Komponentenlisten) auf Dokument-Ebene

Ist das merge-Attribut an anderen Elementen als die oben genannten gesetzt, wird dieses ignoriert. Sind im Dokument bereits Zusammenführungs-Informationen vorhanden, werden diese durch die neuen überschrieben (sofern im zu importierenden Sophora-XML Elemente als zusammenführbare Inhalte markiert wurden).

Zuletzt geändert am 16.10.20

Der Inhalt dieser Seite steht unter der Creative Commons Attribution 4.0 License. Code-Beispiele stehen unter der MIT License.

Icon