DeskClient Handbuch | Version 4

Glossar

Im Glossar finden Sie eine Zusammenstellung von Definitionen aller im Zusammenhang mit Sophora verwendeten Fachbegriffe.

AngeboteAngebote sind eine generische Form zur Organisation von Arbeitsabläufen in einer Redaktion. Der Grundgedanke dahinter ist, dass diejenigen Redakteure, die Inhalte produzieren, ein ureigenes Interesse daran haben, dass ihre Inhalte an prominenter Stelle in einer Website platziert werden. Das Konzept der Angebote soll den Inhaltsproduzenten die Möglichkeit bieten, die für einen Bereich verantwortlichen Redakteure auf ihre Inhalte aufmerksam zu machen. Angebotsbereiche können für Ressorts, zu Themen oder Arbeitsfeldern, wie der Schlussredaktion, angelegt werden.
AngebotsbereichAngebote können in Angebotsbereichen organisiert werden. Angebotsbereiche sind dabei nichts anderes als Ordner, in die Angebote gelegt werden. Angebotsbereiche können von Benutzern abonniert werden.
AusspielkanäleAusspielkanäle sind Kanäle in die Inhalte ausgespielt werden. Ausspielkanäle können beispielsweise XML-Exporte, WAP oder eine Suchmaschine sein. Im Sophora-CMS kann auf Strukturebene und auf Dokumentebene gesteuert werden, welche Dokumente in welchem Ausspielkanal ausgespielt werden. Das Sophora-CMS gibt keine Ausspielkanäle vor. Sie müssen je nach Bedarf konfiguriert werden.
BereichsdokumentEin Bereichsdokument wird direkt mit einem Strukturknoten verknüpft. Die Ausspielung kann es für den gesamten Bereich nutzen.
BildvariantenEin Bilddokument besteht aus mehreren Varianten, die vollautomatisch aus einem Original erzeugt werden können oder von Hand mit dem Bildausschnittswähler. Das Sophora-CMS gibt keine Bildvarianten vor. Sie müssen je nach Bedarf konfiguriert werden.
DokumententypDokumenttypen sind beispielsweise Artikel, Audio, Video oder Bilder. Die Dokumenttypen bilden die Dokumentstruktur einer Sophora-Instanz. Das Sophora-CMS gibt keine Dokumenttypen vor. Sie müssen je nach Bedarf konfiguriert werden. Wenn gewünscht, kann ein Set mit den gebräuchlichsten Dokumenttypen mitgeliefert werden.
IDIst der eindeutige Name eines Dokumentes. Beispiel: london100.
ID-StammIst das Wort, das in der ID steckt, beispielsweise "london". Der ID-Stamm darf nur aus dem englischen Alphabet (also die Buchstaben a bis z in Klein- oder Großschreibung) oder einer Zahl (nicht am ende vom ID-Stamm), Minuszeichen bzw. Unterstrich bestehen. Nicht erlaubt sind Umlaute, "ß", Sonderzeichen (z.B. "%&$§µ") und Klammern (z.B. "{]})"). Zudem darf der ID-Stamm nicht mit 'index-' oder 'index_' beginnen.
LesezeichenIn den Lesezeichen können alle in Sophora verfügbaren Dokumente abgelegt werden. Lesezeichen sind an einen Accout gebunden und werden gespeichert.
KomponentenSind alle referzierten Dokumente, die an einem Dokument hängen. Gemeint sind beispielsweise Teaserbilder, Audios und Boxen für "weitere Informationenn". 
KomponentendetailsSind die für die Referenz relevanten und von den Komponenten mitgebrachten Inhalte (z.B. Headline und Teasertext), die in den Komponentendetails für eine Referenz überschrieben werden können.
KomponentengruppeKomponenten werden zu Komponentengruppen (Boxen, Teaserlisten) zusammengefasst.
MaterialsammlungEine Komponentengruppe, die in den meisten Dokumenten zur Verfügung steht. Dort kann man Dokumente ablegen, die nicht ausgespielt werden sollen.
ModifikatorModifiziert das Suchergebnis.
StrukturDie Struktur repräsentiert die Struktur der Websites. Dabei repräsentieren die Knoten auf der ersten Ebene die Sites. Jedes Dokument muss an einem Strukturknoten hängen (verortet sein). Aus der Struktur kann die Navigation der Sites erzeugt werden und sie liefert den Pfadanteil der URLs.
StrukturknotenEin benannter Punkt in der Struktur. Der Name des Knotens darf nur Kleinbuchstaben aus dem englischen Alphabet enthalten. Nicht erlaubt sind Umlaute, „ß", Zahlen, Sonderzeichen (z. B. „%&$§µ") und Klammern (z.B. „{]})").
Toggle-ButtonToggle-Button sind Button, die gedrückt bleiben, also „einrasten", wenn man sie einmal angeklickt hat.
ÜberschreibenWenn man etwas in den Komponentendetails überschreibt, bleibt das Original unberührt. Nur die Referenz wird für die Ausspielung an genau dieser Stelle angepasst.
VerlaufDer Verlauf ist ein Filter für die Suche. Er zeigt alle vom Benutzer bearbeiteten Dokumente chronologisch absteigend sortiert an.
VerortungJedes Dokument ist an einem bestimmten Strukturknoten beheimatet. Es ist dort verortet.

Zuletzt geändert am 16.10.20

Der Inhalt dieser Seite steht unter der Creative Commons Attribution 4.0 License. Code-Beispiele stehen unter der MIT License.

Icon